Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB der Sämis Nachsuche GmbH

1 Geltungsbereich

 

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Sämis Nachsuche GmbH und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

 

 

 

2 Vertragsabschluss

 

Mit Ihrer Bestellung machen Sie uns ein Angebot, mit Ihnen einen Kaufvertrag abzuschliessen. Der Vertrag kommt dadurch zustande, dass wir dieses Angebot durch unsere Auftragsbestätigung annehmen. Die Auftragsbestätigung beinhaltet die wesentlichen Punkte Ihrer Bestellung.

 

 

 

3 Ihr Recht auf Widerruf

 

(1) Sie können diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen, nachdem die Ware beim bestimmungsgemässen Empfänger eingegangen ist, ohne Angabe von Gründen schriftlich oder durch Rücksendung der Ware widerrufen.

 

(2) Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei digitalen Datenträgern (CD ROMs, Software, Audio- und Video-CDs), wenn Sie die gelieferten Datenträger bereits entsiegelt haben. Auch bei Leistungen, die online übermittelt worden sind (Downloadgeschäfte) besteht kein Widerrufsrecht.

 

(3) Schicken Sie Rücksendungen immer ausreichend frankiert, und legen Sie die Originalrechnung der Rücksendung bei. Unfrankiert zurückgesandte Waren können nicht angenommen werden. Wir behalten uns vor, Ihnen die dafür anfallenden Mehrkosten zu berechnen.

 

 

 

4 Lieferung

 

Wir sind zu Teillieferungen berechtigt. Für den Kunden fallen dadurch keinerlei Mehrkosten an. Die Versandkosten orientieren sich an den Tarifen der Schweizer Post für Büchersendungen und Pakete.

 

 

 

5 Zölle

 

Bei Wareneinfuhren in Länder ausserhalb der Schweiz können Einfuhrabgaben anfallen, die die Kundinnen und Kunden zu tragen haben und für die sie verantwortlich sind.

 

 

 

6 Zahlungsbedingungen

 

Der Besteller kann den Kaufpreis so bezahlne, wie im Shop angegeben. Sonderwünsche (wie Expresssendungen) werden separat verrechnet. Preisänderungen sind vorbehalten. 

 

 

 

7 Verzug, Mahnkosten

 

Im Fall von Verzug erlauben wir uns, den Rechtsweg zu beschreiten.

 

 

 

8 Eigentumsvorbehalt, Rücktritt

 

(1) Die Ware bleibt Eigentum des FiBL, bis sie vollständig bezahlt ist. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Kaufsache zurückzufordern.

 

(2) Für den Fall, dass ein Lieferant von uns trotz vertraglicher Verpflichtung die bestellte Ware nicht mehr liefert und dies zu einem von uns unverschuldeten, nicht nur vorübergehenden Leistungshindernis führt, sind wir zum Rücktritt berechtigt. Im Falle des Rücktrittes werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und bereits erbrachte Gegenleistungen erstatten.

 

 

 

9 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

 

(1) Die Aufrechnung ist nur zulässig, wenn Ihre Forderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

 

(2) Ein Zurückbehaltungsrecht besteht nur, wenn Ihr Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

 

 

10 Gewährleistung, Haftung

 

(1) Sind die Waren zum Zeitpunkt der Lieferung mangelhaft, so werden wir für die Beseitigung des Mangels oder Ersatzlieferung sorgen. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung können Sie von uns verlangen, den Preis herabzusetzen oder den Vertrag rückgängig zu machen.

 

(2) Unsere Haftung für eigenes Verschulden, sowie das unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und das Fehlen zugesicherter Eigenschaften. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

 

 

 

11 Datenschutz

 

(1) Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden unter strikter Beachtung der geltenden Bestimmungen gespeichert und bei der Bestellabwicklung gegebenenfalls an verbundene Unternehmen sowie Dritte zur Bestellabwicklung eingeschaltete Unternehmen weitergegeben.

 

(2) Sie sind berechtigt, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

 

 

 

12 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

 

(1) Es gelten ausdrücklich und in jedem Vertragsverhältnis die Bestimmungen des Schweizerischen Rechtes.

 

(2) Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung ist xxxxxxx/Schweiz.

 

(3) Wir sind berechtigt, auch an Ihrem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.

 

(4) Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt nicht die übrige Wirksamkeit des Vertrages und dieser AGB.

 

(5) Der Nutzer darf die Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte in den Daten nicht entfernen. Er ist verpflichtet, das FiBL als Quelle der Daten anzugeben.